4 Mannschaften waren am Start

Unsere Verbandsligamannschaft Dreiband startete am Mittwoch, den 04.09.2019 in Saison. Sie spielten in Dillingen und müssen sich in sehr knappen Partien geschlagen geben. Nur Kai Hammer konnte seine Partie mit 22 zu 16 gegen Thomas Groß gewinnen. Da war mehr drin.

Am Samstag spielte dann in der Oberliga Zweikampf Großrosseln 1 gegen die Aufsteiger Großrosseln 2.  Es war abzusehen, dass die 2. Mannschaft gegen die Top 4 der Liga nicht gewinnen kann. Im 1. Durchgang spielte Kai Hammer (für die 1. Mannschaft Freie Partie) gegen Werner Wennekers 94:65 in 20 Aufnahmen. Thomas Fritz spielte Cadre 38/2 und spielte eine super Partie gegen Friedel Trapp mit 143 zu 59 in Aufnahmen. Im 2. Durchgang musste nun Peter Schneider gegen Pierre Ponsing in der Disziplin Cadre 38/2 ran. Mit einer Höchstserie von 53 beendete P. Ponsing seine Partie in nur 11 Aufnahmen. Unser Vorsitzender Klaus Wagner musste nun an Tisch 1 noch gegen die amtierende Deutsche Meisterin in ihrer Lieblingsdisziplin spielen. In den 1. Aufnahmen konnte sogar noch die Führung behaupten mit 65 zu 61, bevor Susanne Stengel-Ponsing dann die Partie mit einer Serie von 189 beendete. Fazit 8:0 für die 1. Mannschaft.

Am Sonntag hatte unsere 3. Mannschaft Freie Partie in der Verbandsliga die BSV Dillingen 3 zu Gast. Die Partie endete 4 : 4 – Unentschieden. Die Gewinner waren Friedel Trapp mit 111 zu 82 gegen H. Gentzel und Karl Kimmlinger gegen Walter Junold mit 63 zu 47. Glückwunsch an unsere 3. Mannschaft.

Schnuppertraining / Info-Tag / Spaß

Am 15. September 2019 findet von 10:00 bis 13:00 Uhr das 2. Schnuppertraining statt. An 4 Billardtischen stehen dann je erfahrene Spieler zur Verfügung, die gerne über die einzelnen Disziplinen informieren und Schnuppertrainings durchführen. Hast auch Du Lust mal zum Queue zugreifen und die Kugeln rollen zu lassen – komm einfach unverbindlich vorbei. Wir freuen uns auf Deinen Besuch.

Warum Karambol-Billardsport?

Billard ist ein Präzisions- und Konzentrationssportart. Billardsport ist nicht von Altersgrenzen abhängig, solange man gesundheitlich fit ist, dann man den Sport betreiben. Voraussetzung ist eine Körpergröße um über den Tisch blicken zu können. Durchschnittlich hat man die Größe ab ca. 12 Jahren. Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt.

In Großrosseln besteht die Möglichkeit mit alten Routines, erfahrenen Bundesliga-Spielern, Deutschen Meistern der einzelnen Disziplinen und der Europameisterin zu trainieren.

Das Leistungsniveau, das jede/r spielen will, setzt keine Grenzen. Bei uns kann der Sport nur als Hobby, von der Landesliga bis hin zur höchsten Amateurliga und bald auch wieder in der Bundesliga gespielt werden.

Das Training ist kostenlos, das benötigte Material zum Spielen (Queue, Kreide, etc.) stellen wir zur Verfügung.

Neben dem großen Sport- und Trainingsangebot findet ihr in jeder Altersklasse in unserem Club Freunde, ein familiäres Umfeld und viele Veranstaltungen zu Förderung der Kameradschaft und des Sportes.

Interesse? Besucht uns einfach im Haus der Vereine in Großrosseln, Klosterplatz 4.

Unsere Ansprechpartner zur Sportentwicklung: Jürgen Scherer (06809 / 1536), Kai Hammer (06898 / 9124406) sowie unser Vorsitzender Klaus Wagner (06898 / 439894).

Wir freuen uns auf Euren Besuch! Wirklich!!!


1. Dreibandmannschaft startet mit einem Sieg in die neue Saison.

Am Freitag, den 30.08.2019 startete doe 1. Mannschaft mit einem 6 : 2 Sieg gegen den BC Elversberg in die neue Saison.

Gleich im 1. Durchgang gewann Jörg Mülder gegen. Bernd Sander deutlich mit 28 zu 19. Am Tisch gegenüber gewann Pierre Ponsing gegen Rolf Weber mit 31 : 26. Thomas Fritz musste sich dann im 2. Durchgang gegen Dietmar Skupin geschlagen geben (22 : 30). Unser Spitzenspieler Jürgen Klein machte den Sieg dann gegen Fabian Linnebacher in 47 Aufnahmen perfekt (40:27).

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler.


veröffentlicht im Gemeindeblatt der Gemeinde Großrosseln am 10.07.2019

Deutsche Billard-Meisterschaft in Großrosseln

 

Mit Freunde konnte unser Vorsitzenderam 01.07.2019 verkündigen: „Die  deutsche Billard-Meisterschaften in der Disziplin Freie Partie Damen findet vom 26.06. bis 28.06.2020 in Großroosseln statt. Neben einigen weiteren Bewerbungen bekam unser Verein den Zuschlag der Deutschen Billardunion (DBU). Es sind noch keine 3 Wochen her, als wir mit einer großen Abordnung zu dieser Meisterschaft 2019 in Gelsenkirchen waren. In erster Linie waren wir als Fan-Club von Susanne Stengel-Ponsing, die dort auch die Goldmedaille gewann, mitgefahren; parallel dazu war es aber auch eine gute Gelegenheit um weitere Kontakte zu knüpfen, bestehende zu intensivieren und natürlich das Maßstab der Organisation auszuloten. Das Vertrauen der DBU ist sehr groß, alle Meisterschaften auf der deutscher Ebene, die von dem BCG ausgerichtet wurden gingen immer sehr positiv durch die Billardwelt. So werden wir auch in 2020 viel Arbeit investieren, damit auch weitere hochkarätige Billardveranstaltungen in Großrosseln stattfinden werden. Je nach Qualifikationen etc. werden die besten 8 bis 16 Damen aus allen Bundesländern in Großrosseln zu Gast sein. Als Titelverteidiger wird natürlich Susanne Stengel-Ponsing im Trikot des Billard-Club Großrosseln antreten. Nähere Informationen folgen demnächst. Noch 50 Wochen bis zu diesem großen Billard-Event.

Mitgliederversammlung beim BC Großrosseln

Am 28.06.2019 fand die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Klaus Wagner, folgte ein ausführlicher Bericht über die letzten 12 Monate und ein Blick in die Zukunft. Festzuhalten bleibt, an Visionen fehlt es nicht. Allen Vorstandsmitgliedern ist auch klar – das ist mit Arbeit verbunden, ein Amt nur auf dem Papier wird es nicht geben. Die Ziele sind ehrgeizig und erfordern viel Arbeit. Die Erfolge in der abgelaufenen Saison waren sensationell – daran gilt es anzuknüpfen. Aber auch das Thema – Neue Spieler, Jugend- und Nachwuchsarbeit, Akquisition von Hobby-Spieler, Menschen die aktiv für unseren Club spielen als Amateure und Leistungssportler – wird Schwerpunkt in der kommenden Periode.

Der Kassierer, Jürgen Scherer, konnte, trotz hohen Investitionen im Rahmen des Umzuges in das Haus der Vereine, einen positiven Kassenbestand abgeben. Die Kassenprüfer bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Bei den Vorstandswahlen wurden alle Amtsinhaber wieder gewählt.

  • 1.     Vorsitzender: Klaus-Bernhard Wagner
  • 2.     Vorsitzender: Jörg Mülder
  • 1.     Kassierer: Jürgen Scherer
  • 2.     Kassierer: Jörg Mülder
  • Geschäftsführer: Frank Lesmeister
  • Sportwart: Werner Wennekers
  • Beisitzer Organisation: Peter Schneider
  • Beisitzer Sport / Nachwuchs: Kai Hammer

Wir wünschen unserem Vorstand viel Erfolg und ein glückliches Händchen in der Vereinsführung.

Vereinsmeisterschaften 2019

In der vergangenen Woche fanden die Vereinsmeisterschaften in den verschiedenen Disziplinen statt. Das Turnier ist nicht das einfachste, da wir dort nach einem Vorgabe-System spielen. D. h. für die Spieler(innen) werden anhand ihres Durchschnittes die zu spielenden Ballzahlen ermittelt.

Am Donnerstag und Freitag wurden die Gruppenspiele ausgespielt und am Samstag die Finals.

Vereinsmeister in den verschiedenen Disziplinen wurden:

  • Dreiband:       Pierre Ponsing
  • Freie Partie:   Berti Hammerschmidt
  • Einband:         Karl Kimmlinger
  • Cadre 38/2:     Pierre Ponsing.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner.

 


Deutsches Gold gewonnen

Am 22. und 23. Juni 2019 fanden die Deutsche Meisterschaften Freie Partie der Damen beim GT Buer in Gelsenkirchen statt. Als Titelverteidigerin ist auch Susanne Stengel-Ponsing vom BC Großrosseln dabei.

Mit insgesamt 5 Siegen gewann Susanne auch das Finale und bleibt bei den Deutschen Damen Seriensieger.

Herzlichen Glückwunsch zum 27. Titel der deutschen Meisterin.


veröffentlicht im Gemeindeblatt der Gemeinde Großrosseln am 25.06.2019

Deutsches Gold für den Billard-Club 1911 Großrosseln
Am 22. und 23. Juni 2019 waren wieder einige Billardspieler(innen) unterwegs. Nach Brandenburg zur Europameisterschaft war die Adresse im Navigationssystem diesmal GT Buer in Herten bei Gelsenkirchen. Hier fanden zu 3. Mal die Deutschen Meisterschaften der Damen in der Disziplin Freie Partie statt. Als Titelverteidigerin war Susanne Stengel-Ponsing vom BC Großrosseln am Start. Nach der Akkreditierung folgte gleich die 1. Partie für Susanne gegen Jenny Aßmann vom BCG Witten. Hier konnte Susanne gleich beweisen wer die Frau im Ring ist. Nach der Wahl um den Anstoß beendete Sie die Partie auch gleich in der 1. Aufnahme mit einer tollen Serie von 100. Ergebnis 100:1 für SSP. Im Spiel 2 gewann Sie gegen Ursula Ott vom BC Hilden in nur 4 Aufnahmen mit einer Schlußserie von 85. Im letzten Gruppenspiel bei sehr warmen Temperaturen lies die Konzentration kurzfristig nach. Nach 16 Aufnahmen beendete Sie aber auch diese Partie mit 100:34 mit einer Serie von 30 und zog somit ungeschlagen ins Halbfinale ein. Am Sonntag um 10:00 Uhr begann dann die OK-Runde (Halbfinale). Hier spielte SSP gegen Christine Schuh vom Bergisch Gladbacher BC. Nach 2 Fehlaufnahmen beendete SSP die Partie mit einer sensationellen SchlussSerie von 150. In der 2. Halbfinal-Partie lieferten sich Vanessa Hemesath vom GT Buer und Jenny Aßmann vom BCC Witten einen schweren Kampf, den Jenny Aßmann mit 116 zu 100 gewann. Um 13:00 Uhr war dann Anstoß zum großen Finale um die begehrte Goldmedaille. Jenny Aßmann, die in der Vorrunde schon gegen SSP verlor, wollte die Revanche. Sie hatte schon eine schwere Partie im Halbfinale über 2 Stunden in den Knochen, spielte trotz allem eine sehr gute Partie. Bis zur 7. Aufnahme lag Jenny Aßmann noch vorn. Dann gelang SSP eine schöne Serie von 71 mit der Sie die Führung übernahm und nicht mehr abgab. In der 11. Aufnahme kam dann, nach einer sehr spannenden Partie, für Susanne der erlösende Matchball zum Sieg. Die Freude war groß, auch für alle mitgereisten Fans aus Großrosseln, zum Gewinn der insgesamt 27. Goldmedaille bei den Damen auf deutscher Ebene. Liebe Susanne: Herzlichen Glückwunsch. Sie spielte den besten Turnierdurchschnitt von 17,14, den besten Einzeldurchschnitt von 100 GD, die höchste Serie von 150 Punkten und gewann alle Partien und ist somit auch verdiente Deutsche Meisterin. Insgesamt war es eine sehr gute und harmonische Meisterschaft. Unser Dank gilt auch dem Ausrichter Grüner Tisch Buer in Herten, der eine sehr gute Ausrichtung und Organisation hatte.
Saison-Abschluss Mit dem letzten Wochenende ging für den Billard-Club 1911 e. V. eine erfolgreiche Saison zu Ende. Bei den Landeseinzelmeisterschaften im Saarland konnten wir 6 Medaillen (2x Gold, 2x Silber und 2x Bronze) gewinnen. Davon 2 Qualifikationen für die Deutsche Meisterschaften. Eine Bronze-Medaille bei den Europameisterschaften in der Disziplin Freie Partie Damen. Eine Goldmedaille bei der Deutschen Meisterschaft Freie Partie Damen. Im Mannschaftssport haben wir in der Disziplin Freie Partie die Landesmannschaftsmeisterschaft mit der 2. Mannschaft gewonnen, die in der kommenden Saison nun auch, gemeinsam mit der 1. Mannschaft, in der höchsten Amateurliga spielt. Die 2. Mannschaft Dreiband holte sich den Titel als Landesmeister in der Landesliga und steigt nun die die Verbandsliga auf. Die 1. Mannschaft Zweikampf erreichte in der höchsten Amateurliga Platz 2, die 3. Mannschaft Freie Partie Platz 8 in der Verbandsliga. Die 1. Mannschaft Dreiband erreichte in der höchsten Amateurliga Platz 4. Die 2 Mannschaften Dreiband auf dem Turnierbillard erreicht in der höchsten Klasse Platz 3 und 9.
Unsere Biathlon-Mannschaft steht in der Oberliga auf Platz 5.
Dies war die beste und erfolgreichste Saison des BC Großrosseln. Die zu toppen wird schwer, wir arbeiten aber dran.
Wir gehen jetzt nicht in die Sommerpause. Nun steht die Kaderbildung für die kommende Saison auf dem Plan.  Nächste Woche werden wir Termine veröffentlichen zu Schnuppertrainings für Interessierte. Haben auch Sie Interesse in einem erfolgreichen Verein Billard zu spielen, ob Anfänger, Fortgeschritten oder Profi, sie sind gerne eingeladen. Melden Sie sich auf unserer Web-Site www.bc1911.de oder bei dem Vorsitzenden Klaus Wagner unter 06898 / 439894 oder besuchen Sie uns einfach in unserer Spielstätte im Haus der Vereine Großrosseln (alte Schule am Klosterplatz 4). 
Was haben wir zu bieten:

  • Bestes Material (2 Matchbillards, 2 Turnierbillards Karambol) Alle Billards werden jährlich mit neuem Tuch und neuen Bällen ausgestattet. Rundum digitales Equimpent und Top-Ausstattung.
  • Training mit den besten Spielern (erfahrene Bundesligaspieler, Europameister, Deutsche Meister, Bundesmeister) die Euch das Billardspielen näher bringen.
  • Alle Billards sind mit Kameras ausgestattet, somit können wir Trainings und Spiele aufzeichnen und dementsprechend auch analysieren.
  • Vom Breitensport bis hin zum Spitzensport – bei uns fühlen sich Anfänger und Profis wohl. Wir freuen uns auch über alle, die nicht unbedingt im Liga-Betrieb spielen wollen, sondern nur Billard als „Hobby“ betreiben wollen. 
  • Auch die Kameradschaft kommt nicht zu kurz. Selbstverständlich können wir auch Feiern. Rund um ein erfolgreicher, lebendiger und reger Verein für Jedermann/frau.

Mitgliederversammlung

Am Freitag, den 28.06.2019 findet um 19:00 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Hier bitten wir um zahlreiches Erscheinen, es stehen wichtige Entscheidungen an. 

Vereinsmeisterschaften 2019

Am 5. und 6. Juli finden die Vereinsmeisterschaften in den Disziplinen Freie Parte, Cadre 38/2, Einband und Dreiband statt. Die Spielpläne dazu werden am kommenden Freitag veröffentlicht. Gespielt wird freitags ab 17:00 Uhr und samstags ab 10:00 Uhr.
 
Weitere Infos findet ihr stets aktuell unter www.bc1911.de


Großrosseln 2 hat es geschafft ....

Landesmeister in der Landesliga!

v. l. n. r. Kai Hammer, Franz Wein, Mario Schmitt, Jörg Mülder (es fehlt Alex Klein)

Am Freitag, den 10.05.2019 fand der letzte Spieltag der Landesliga Dreiband statt. Seit vielen Spieltagen war es an der Tabellenspitze ein Kopf an Kopfrennen zwischen BC Großrosseln 2 und dem BC Pirmasens 2 um den Aufstieg in die Verbandsliga Dreiband.

Für Großrosseln war klar, sie müssen beim BSV Dillingen gewinnen, da Pirmasens nur 2 Satzpunkte weniger hatte, aber einen besseren Mannschaftsdurchschnitt. Um die Aufstieg zu schaffen muss Großrosseln zumindest das gleiche Ergebnis spielen wie die Pfälzer in Spiesen-Elversberg. Pirmasens brauchte also ein besseres Ergebnis zum Aufstieg.

In Dillingen konnte Mario Schmitt für Großrosseln klar gewinnen, am Tisch gegenüber patzte aber Kai Hammer gegen den stark aufspielenden Willibald Schmitt. Parallel dazu ging der 1. Durchgang in Spiesen auch unentschieden aus. Mit 2 Punkten Unterschied gewann J. Lehmann gegen den Pirmasenser. An tisch 3 gewann Pirmasens. Also unentschieden bis dato. Im 2. Durchgang spielte Jörg Mülder eine klasse Partie und holte die 2 Punkte für Großrosseln. Am Tisch 1 dagegen kam Franz Wein nicht ins Spiel. Alles knapp vorbei, schwere Positionen die nicht klappten. Trotzdem holte er die Rückstände immer wieder auf. In der letzten Aufnahme führte er dann mit 18:17 Punkten. W. Naumann machte den Nachstoß, konnte die darauffolgende schwere Position aber nicht mehr lösen. Also 5:3 für Großrosseln. In Spiesen liefen zeitgleich die erste zwei Spieler aus Pirmasens auf. An Tisch 2 gewann P. Ertl seine Partie. Spitzenspieler Athey kam aber auch nicht ins Spiel und so stand es am Ende des Match´s 16:16. Athey muß nur noch den Nachstoß machen um die kommende Saison in der Verbandsliga zu spielen. Er ließ ihn aus und somit endete die Partie mit 5:3 für Pirmasens und Großrosseln feierte die Meisterschaft schon mal vor. Für die Großrosseler Spieler kam der erlösende Anruf gegen 22:45 Uhr durch den Mannschaftsführer D. Flick von Spiesen (nachdem der Vorsitzende des BC Großrosseln ihm schon 3x auf den AB gesprochen hatte). Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg an den BC Großrosseln.


4 Gläser und eine Medaille

Gerne sind wir der Einladung am 23.05.2019 unseres Bürgermeisters Jörg Dreistadt und 1. Beigeordneten Jörg Steuer ins Rathaus gefolgt.

Anlass war die Bronze-Medaille bei den diesjährigen Europameisterschaften im April in Brandenburg von Susanne Stengel-Ponsing, BC Großrosseln.

Nicht nur die Mitglieder des BC Großrosseln sind stolz, die Gemeinde Großrosseln freut sich über diesen  tollen Erfolg. Beiden, Jörg Dreistadt und Jörg Steuer, war es wichtig, diese Leistungen auch in einem ehrwürdigen Rahmen anzuerkennen.

(v.l.n.r)
P. Ponsing, BM J. Dreistadt, OV J. Steuer, S. Stengel-Ponsing.


Ehrung für Susanne Stengel-Ponsing

Weitere Ehrung für Susanne Stengel-Ponsing!

Am Sonntag, den 19.05.2019, wurde SSP im Rahmen einer Veranstaltung in Dorf im Warndt für die Bronze-Medaille bei den Europameisterschaften in Brandenburg geehrt.

Die Ehrung nahm Dominik Jochum (Bürgermeisterkandidat der CDU für die Gemeinde Großrosseln)  gemeinsam mit dem Landtagspräsidenten im Landtag des Saarlandes, Stephan Toscani, vor. Durch das Programm führte Thomas Wollscheid (bekannt durch Hörfunk und Fernsehen).

Natürlich waren der Billard-Club mit einer Abordnung von über 10 Leuten bei dem schönen Ereignis dabei.

Wir danken recht herzlich für die Anerkennung der sportlichen Leistungen und der Ehrung.

Der Vorstand

Im Bild v. l. n. r. Dominik Jochum, Susanne Stengel-Ponsing, Stephan Toscani, Thomas Wollscheid und Silke Eckel-Speicher

Im Anschluß an die Ehrung für europäische Bronze nahm Jörg Mülder die Ehrung für die 2. Mannschaft Dreiband zum Aufstieg in die Verbandsliga Dreiband für seine Mannschaftskollegen in Empfang. Wie in dem Bild zu sehen, war Jörg M. sichtlich erfreut und überrascht.

Herzlichen Dank für die schöne Anerkennung.

Der Vorstand.

Im Bild v. l. n. r. Klaus-B. Wagner, Dominik Jochum, Jörg Mülder, Stephan Toscani und Thomas Wollscheid


Saarbrücker Zeitung vom 19.05.2019

Susanne Stengel-Ponsing trainiert in Großrosseln für die deutsche Meisterschaft im Juni. Foto: Oliver Dietze

Von Markus Saeftel, Foto: Oliver Dietze

Menschen im Regionalverband: Das Klacken auf beheizten Tischen

Die 50 Jahre alte Susanne Stengel-Ponsing aus Bischmisheim ist eine der besten Billard-Spielerinnen in Europa.

Weiße Bluse, darüber die schwarze Weste mit dem Bundesadler, ein Queue in der Hand: Das ist die Ausrüstung von Susanne Stengel-Ponsing, einer der besten Billard-Spielerinnen Europas, bei großen Turnieren. Sie trainiert in der kleinsten Gemeinde des Regionalverbandes – in Großrosseln. In einer ehemaligen Schule. Im Erdgeschoss residiert die Polizei. Einen Stock höher ist eine ganz eigene Welt. Hier stehen vier Billard-Tische, darüber hängen große Leuchten.

Zum Fototermin hat sich Stengel-Ponsing also herausgeputzt. Was den Billard-Laien überrascht: Die Tische sind beheizt. „Dann laufen die Kugeln besser“, erklärt Stengel-Ponsing vom Billard-Club Großrosseln. Sie ist seit Jahrzehnten von dem Spiel mit den drei Kugeln fasziniert. Schon ihr Vater war ein Billard-Ass. Als ihr Bruder anfing, wollte sie das auch. „Geschwister-Rivalität“, sagt die 50-Jährige, die in Bischmisheim wohnt und zum Training in die Warndt-Gemeinde kommt. Auch zuhause hat sie einen Billard-Tisch im Keller stehen, um zu üben.

Während des Gesprächs legt sie sich immer wieder die drei Kugeln zurecht, um dem Laien das Spiel zu erklären. „Es ist wichtig, die Kugeln vor sich herzutreiben.“ Und schon legt Stengel-Ponsing los. Ohne großen KraftaufwandWährend des Gesprächs legt sie sich immer wieder die drei Kugeln zurecht, um dem Laien das Spiel zu erklären. „Es ist wichtig, die Kugeln vor sich herzutreiben.“ Und schon legt Stengel-Ponsing los. Ohne großen Kraftaufwand stößt die weiße Kugel mit den beiden anderen zusammen. Dabei liegen die Kugeln nie weit auseinander. So würden die Kugeln im Idealfall dann rund um den Tisch immer wieder aneinander klacken. stößt die weiße Kugel mit den beiden anderen zusammen. Dabei liegen die Kugeln nie weit auseinander. So würden die Kugeln im Idealfall dann rund um den Tisch immer wieder aneinander klacken.

Stengel-Ponsing ist eine Expertin für die „freie Partie“, die an kleineren Tischen gespielt wird. Sie hat zwei große Medaillen mitgebracht: Die goldene für den Europameister-Titel 2015, die bronzene hat sie im vergangenen April in Brandenburg gewonnen. „Das geht mir heute noch nach. Ich hätte das Halbfinale gewinnen müssen.“ Dabei waren die Gruppenspiele noch so gut gelaufen, berichtet die 50-Jährige. Dann unterlag sie aber der Niederländerin Christel Willemse. Das wurmt die Billard-Spielerin aus dem Saarland bis heute, motiviert sie aber auch, es beim nächsten Mal besser zu machen. „Es ist beruhigend, dass die Gegnerin nicht besser war. Ich habe Fehler gemacht und kann an mir arbeiten.“

Die nächste Herausforderung wartet schon auf Susanne Stengel-Ponsing. Im kommenden Juni sind die deutschen Meisterschaften in Gelsenkirchen. Und in zwei Jahren ist die nächste Europameisterschaft.

Warum trainiert sie ausgerechnet in Großrosseln? Stengel-Ponsing hat im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual begonnen, auch in St. Wendel und Saarlouis-Roden gespielt. Sie sagt: „Es gibt nicht mehr viele Billard-Clubs.“ Außerdem sind die Trainingsbedingungen hier sehr gut, lobt Stengel-Ponsing. Denn zu jeder Tageszeit kann sie mit den Billard-Kugeln trainieren und ist zum Beispiel nicht abhängig von den Öffnungszeiten in einer Gaststätte.

Ihr Mann ist übrigens auch Billard-Spieler. Er habe sie mit dem Franzosen Francis Connesson, seines Zeichens Welt- und Europameister, bekannt gemacht. Von ihm habe sie sehr viel gelernt. Die Nervenstärke habe sie vom Training mit dem Holländer Lambert Willems. Das hilft ihr auch heute noch. Susanne Stengel-Ponsing ist hochmotiviert, noch viele wertvolle Medaillen im schicken Dress mit dem Bundesadler zu holen.

Nachrichten aus der Gemeinde

veröffentlicht im Gemeindeblatt der Gemeinde Großrosseln, Ausgabe 20/2019


Bronze bei der EM in Brandenburg

Ein historischer Moment für den BC Großrosseln und ein TOP-Ergebnis für Susanne Stengel-Ponsing.

Am 26. und 27. April 2019 gewann Susanne ihre 11. Medaille bei Europameisterschaften.

Nachdem sie alle Gruppenspiele hervorragend gewann, war der Druck in einem spannenden Halbfinale zu groß. Sie mußte sich gegen die Niederländerin Willems mit 144: 150 geschlagen geben.

Liebe Susanne: Herzlichen Glückwunsch.

Das war eine starke und tolle Leistung!

 

Deine Freunde des BCG

Impressionen Brandenburg


Billard-Ass will wieder Europa-meisterin werden

Susanne Stengel-Ponsing fährt optimistisch nach Brandenburg

Hochkonzentriert: Susanne Stengel-Ponsing aus Großrosseln fährt als Titelverteidigerin zu den Europameisterschaften.

Saarbrücker Zeitung vom 20.04.2019, Markus Saeftel

Susanne Stengel-Ponsing vom Billard-Club 1911 Großrosseln verteidigt nächste Woche ihren Europameistertitel in Brandenburg in der Klasse „Karambolage freie Partie“. Die Liste ihrer Erfolge ist lang: Bei Europameisterschaften errang sie nach Angaben des Vereinsvorsitzenden Klaus Wagner neben der Gold- bereits zwei Silber- und sieben Bronzemedaillen. 26 deutsche Meistertitel in ihrer Spezialdisziplin kommen dazu, aber auch drei Dreiband-Titel bei den Damen. Bei der „freien Partie“ muss der Spieler oder die Spielerin mit dem Spielball die anderen Kugeln treffen, beim Dreiband muss der Spielball dreimal die Bande berühren, bevor er die dritte Kugel trifft.

Sie trainiert zurzeit viermal in der Woche je drei bis vier Stunden für die Titelverteidigung. Dabei ist Stengel-Ponsing noch berufstätig und hat zwei Kinder. Doch sie bekommt alles unter einen Hut: „Das ist eine Sache der Koordination“, sagt sie am Karfreitag. Die schärfsten Konkurrentinnen um den Titel kommen aus Frankreich und Holland. „Ich werde alles geben. Man darf niemanden unterschätzen.“ Aber sie werde auch mit großem Selbstbewusstsein an den Billardtisch gehen, sagt Stengel-Ponsing. Vereinsboss Wagner ist überzeugt, dass die Billard-Könnerin mit einer Medaille in den Warndt zurückkehrt.

Sie ist aber nicht die Einzige, die für den Großrosseler Verein zur Europameisterschaft fährt. Im Teamwettbewerb um den Dreiband-Titel treten Jürgen Klein und Thomas Fritz an. Das wird sehr schwer für die beiden, glaubt Wagner. Sie müssen unter anderem gegen die starken Titelverteidiger aus Belgien antreten. Mehrere Vereinsmitglieder werden mit nach Brandenburg fahren, um den drei die Daumen zu drücken, sagt Wagner.


Herzlichen Glückwunsch BC St. Wendel

Der BC St. Wendel zeigt es allen und erzielt einen weiteren riesen Erfolg in seiner Vereinsgeschichte.

Am vergangenen Wochenende konnten die Dreibandspezialisten des BC St. Wendel den Aufstieg in die 1. Liga perfekt machen. Gegen den Tabellenzweiten, BC Nied, erspielten sie einen 2 :6 Sieg, am Folgetag gewannen Sie auch mit einem 2:6 Sieg gegen den Gelnhäuser BC. Der BC St. Wendel ist nun, trotz noch 2 ausstehenden Spieltagen zu Hause am 06.04. und 07.04.2019 nicht mehr einholbar.

Wir wünschen dem BC St. Wendel, seinen Unterstützern und vor allem, den Spielern alles Gute – Herzlichen Glückwunsch.

Wir freuen uns nun im Saarland 2 Erstligisten in der Königsdisziplin Dreiband zu haben.

Wir wünschen auch in der 1. Bundesliga – Gut Stoß!

Eure Billardfreunde aus Großrosseln.


veröffentlicht im Gemeideblatt der Gemeinde Großrosseln in der 7. KW 2019.

Wer vertritt 2019 das Saarland auf der Deutschen Billard-Meisterschaft in Bad Wildungen?

Am 09.02. und 10.02.2019 trafen sie die besten Billardspieler(innen) in der technischen Disziplin Freie Partie in Großrosseln.

Im Rahmen der Landeseinzelmeisterschaft im A-Kader wurde der/die Saarlandmeister(in) ausgespielt. Der Titelgewinn ist auch die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft, die in diesem Jahr wieder in Bad Wildungen stattfinden wird. Um ein hochkarätiges Feld zu haben, spielten neben den besten 3 Saarländern auch die Top 3 aus dem Billardverband Rheinland-Pfalz mit.

Nach 2 spannenden und auch langen Billardtagen, an denen die 6 Besten Spieler(innen) ihr Können präsentierten, stand am späten Sonntag abend fest: Susanne Stengel-Ponsing (SSP) gewinnt die Goldmedaille in der Männer-Domäne.

  • Susanne Stengel-Ponsing, BC Großrosseln
    Die amtierende Europameisterin der Damen gewann alle 5 Partien, spielte die Höchstserie von 222 und einen Turnierdurchschnitt von 26,595. Ihr bester Einzeldurchschnitt war 35,714.
  • Thomas Helfrich, BF Fehrbach
    Er gewann 2018 bei der Deutschen Meisterschaft der Herren die Bronze-Medaille. Er musste nur eine Partie abgeben gegen SSP und wurde mit 8 Punkten, einem Turnierdurchschnitt von 32,694 und einer Höchstserie von 184 Silbermedaillen-Gewinner. T. Helfrich spielt die beste Partie in nur 6 Aufnahmen (GD von 41,667.
  • Peter Weber, BC Pirmasens
    Mit 4 Punkten, einem Turnierdurchschnitt von 18,500 und einer Höchstserie von 130 gewann er Bronze.
  • Frank Wagner, BSV Dillingen
    Mit 4 Punkten einem Turnierdurchschnitt von 15,061 und einer Höchstserie von 188 wurde er 4. Er spielte, wie auch T. Helfrich den besten Einzelschnitt in 6 Aufnahmen - 41,667.
  • Peter Lehmann, BC Elversberg
    Platz 5 war das Ergebnis, auch er hatte 4 Punkte, spielte seine Höchstserie von 122 und reihte sich mit einer Partie in nur 6 Aufnahmen (41,667) ein mit T. Helfrich und Frank Wagner.
  • Hans Adelt, BF Fehrbach
    Er spielte einen Turnierdurchschnitt von 11,233 und eine Höchstserie von 75 und wurde 6.

Wir gratulieren ganz herzlich unserem Gold-Mädchen. SSP: „In Großrosseln habe ich optimale Trainingsbedingungen, sehr gutes Material und ein starkes Team im Rücken. Alles war erstklassig organisiert, die Ausrichtung der Veranstaltung durch unsere Mitglieder sehr vorbildlich, da war es mir wichtig, trotz sehr starken Mitspielern, das Gold in Großrosseln bleibt“.

In der Tat, es war kein Turnier, wo die Medaillen schon vor dem Turnier gedanklich verteilt sind. Jeder Spieler war in der Lage seine Partien auf 250 auszustoßen, alle Spieler spielten Serien weit über 100. In fast jeder Partie stand Platz 1 in Gefahr. Außer SSP waren nur Männer am Start, es gab kein Damen-Bonus. In 3 von 5 Partien lag SSP auch mal weit über 100 Punkte im Rückstand. Ihr Engagement und Ehrgeiz zwangen sie jedes Mal zu Höchstleistungen, die konnte sie auch immer im richtigen Moment abrufen und umsetzen. Der ganze Verein war über die 2 Tage unermüdlich im Einsatz um ein optimales Turnier auszurichten. Rund 20 Fans standen hinter Susanne und drückten die Daumen und fieberten an. Das gab den letzten Kick. Und jedem ist klar, da reicht nicht nur Talent, hartes Training im Vorfeld ist da schon notwendig.

Liebe Susanne, herzlichen Glückwunsch zu dem sensationellen Erfolg. Wir sind sehr stolz das auf deinem Trikot das Wappen des BC Großrosseln eingestickt ist.

Europa-Meisterschaft in Brandenburg.

Wie schon gewähnt, wird Susanne Stengel-Ponsing am 26. April 2019 bei der Europa-Meisterschaft in der Disziplin Freie Partie Damen als Titelverteidiger antreten. Die Gold-Medaille am Wochenende gibt weiteres Selbstvertrauen für einen europäischen Titel.

Aber nicht nur SSP wird in Brandenburg den BC Großrosseln vertreten. Jürgen Klein, (er hat lange in der 1. und 2. Bundesliga gespielt, bevor er in Großrosseln sesshaft wurde) unser Spitzenspieler in der Disziplin Dreiband wird in der Disziplin Dreiband-Team (Halbmatch-Billard) mit Thomas Fritz am 27./ 28. April 2019 im Stahlpalast Brandenburg antreten. Auch den beiden Spielern unserer 1. Mannschaft wünschen wir Gut Stoß und bestmöglichen Erfolg.

Aus dem Saarland werden 3 Spieler bei der EM in Brandenburg am Billardtisch stehen, alle 3 Spieler aus Großrosseln.

Spiele der Woche:

Am Freitag, den 15.02.2019 spielt unsere 1. Mannschaft Dreiband in der Oberliga in Elversberg. Anstoß ist um 19:00 Uhr

Die 2. Mannschaft Dreiband spielt am Freitag in der Landesliga um 19:00 Uhr in Fehrbach. Hier kämpft unsere Mannschaft weiter um den Aufstieg in die Verbandsliga.

Neuzugang in der Winterpause.

Im Dezmber 2018 konnten wir Karl Kimmlinger als neuen Spieler gewinnen. Er wird in der Rückrunde unsere 2. Mannschaft Technik (Herbstmeister mit 5 Punkten Vorsprung vor Tabellenplatz 2) verstärken, hat seine 1. Partien mit der 2. Mannschaft Dreiband-Pokal im Januar schon erfolgreich absolviert und wird die 2. Mannschaft Dreiband in der Verbandsliga verstärken. K. Kimmlinger ist im Saarland und darüber hinaus bekannt als sehr guter Billardspieler, er war Präsident beim 2. Bundesligist BC St. Wendel und dort u. a. sehr stark in der Organisation der Weltmeisterschaft Dreiband 2016 involviert. Nun ist er aktiv für unseren Club im Einsatz. Lieber Karl – herzlich willkommen in Großrosseln.

 

Hast auch Du Interesse am Karambol-Billard-Spiel?
Lust im Verein zu spielen, Kameradschaft zu pflegen und Freizeitspaß zu haben?

Dann setzte Dich mit uns in Verbindung. Die Kontaktdaten findest Du unter www.bc1911.de

 

Bei allen Heimspielen und im Training freuen wir uns auf Besucher, Interessenten und Fans. Unsere Spielstätte ist täglich ab 15:00 Uhr geöffnet. Wir spielen in der „Alten Schule“ am Klosterplatz 4 (1. Etage).

Aktuelle Informationen finden sie stets unter www.bc1911.de

Download
Tableau A-Kader Freie Partie 2019
Einzelergebnisse der 1. Klasse Freie Parte 2019
LEM A-Kader 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 171.7 KB

Créme de la Créme in Großrosseln

Am 09.02. und 10.02.2019 trafen sich die besten Queue-Spezialisten der technischen Diszipling  Freie Partie zur Landeseinzelmeisterschaft in Großrosseln. Am Start waren die Top-Spieler des Saarlandes und aus Rheinland-Pfalz.

 

Nach 2 spannenden und auch langen Billardtagen, an denen die 6 Besten Spieler(innen) ihr Können präsentierten, stand am späten Sonntag abend fest: Susanne Stengel-Ponsing (SSP) gewinnt die Goldmedaille in der Männer-Domäne.

  • Susanne Stengel-Ponsing, BC Großrosseln
    Die amtierende Europameisterin der Damen gewann alle 5 Partien, spielte die Höchstserie von 222 und einen Turnierdurchschnitt von 26,595. Ihr bester Einzeldurchschnitt war 35,714.
  • Thomas Helfrich, BF Fehrbach
    Er gewann 2018 bei der Deutschen Meisterschaft der Herren die Bronze-Medaille. Er mußte nur eine Partie abgeben gegen SSP und wurde mit 8 Punkten, einem Turnierdurchschnitt von 32,694 und einer Höchstserie von 184 Silbermedaillen-Gewinner. T. Helfrich spielt die beste Partie in nur 6 Aufnahmen (GD von 41,667.
  • Peter Weber, BC Pirmasens
    Mit 4 Punkten, einem Turnierdurchschnitt von 18,500 und einer Höchstserie vin 130 gewann er Bronze.
  • Frank Wagner, BSV Dillingen
    Mit 4 Punkten einem Turnierdurchschnitt von 15,061 und einer Höchsterie von 188 wurde er 4. Er spielte, wie auch T. Helfrich den besten Einzelschnitt in 6 Aufnahmen - 41,667.
  • Peter Lehmann, BC Elversberg
    Platz 5 war das Ergebnis, auch er hatte 4 Punkte, spielte seine Höchstserie von 122 und reihte sich mit einer Partie in nur 6 Aufanhmen (41,667) ein mit T. Helfrich und Frank Wagner.
  • Hans Adelt, BF Fehrbach
    Er spielte einen Turnierdurchschnitt von 11,233 und eine Höchstserie von 75.

Rundum eine gelungene Veranstaltung. Alle Spieler waren hochkarätig, sodass der Kampfgeist, die Konzentration noch in späten Abendstunden Top-Leistungen abzurufen und die Tagesform entscheidend.

Wir gratulieren allen Spielern zum Erfolg und fairen Spiel.

Susanne Stengel-Ponsing hat sich somit qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft in Bad Wildungen, sie wird dort das Saarland vertreten. Für den Verband Rheinland-Pfalz hat Thomas Helfrich die Qualifikation erreicht und wird im Verbands-Trikot RLP zur DM fahren. Auch dort wünschen wir Euch "Gut Stoß".

Ein besonderer Dank gilt den vielen Helfern des BC Großrosseln, die für einen reibungslosenen Verlauf sorgten. Fast alle Spieler des BC Großrosseln waren über die 2 Tage im Einsatz. Danke.

Informationen dazu auch unter saartext.de Seite 204


veröffentlicht im Gemeindeblatt der Gemeinde Großrosseln 2. KW 2019

Wir fahren nach Berlin

Am 26. und 27.042019 ist es soweit. In Brandenburg finden die Europameisterschaften statt. Als Titelverteidigerin tritt auch unsere Spielerin Susanne Stengel-Ponsing im Stahlpalast an und wird sich in der Disziplin Freie Partie Damen mit den europäischen Größen messen. Die Trainingsvorbereitungen haben schon begonnen, aktuell trainiert Susanne 4x die Woche ca. 3 bis 4 Stunden um eine Medaille für die Deutsche Billardunion und Großrosseln zu holen. U. a. wird Susanne auch bei der Landeseinzelmeisterschaft der Herren am 09. und 10.02.2019 mitspielen. Mit einer Abordnung von über 10 Personen machen wir uns am 25.04.2019 auf die Reise und kommen hoffentlich mit dem Titel am 28.04.2019 zurück.

3 Medaillen im neuen Jahr

2019 fängt gut an. Zum Jahresbeginn waren wir Ausrichter der Landeseinzelmeisterschaft Freie Partie Senioren (ab 60 Jahre). Im Finale der letzten 4 standen dann gleich 3 Großrossler und ein Elversberger. Für Großrosseln gewann Peter Schneider Silber und unser Ehrenpräsident Berti Hammerschmidt Bronze. Herzlichen Glückwunsch.

Am Samstag, den 05.01.2019 spielte Pierre Ponsing in der 1. Klasse Cadre 38/2 in Pirmasens und gewann den Titel des Saarlandmeisters und eine Goldmedaille. Natürlich gewann er auch die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft 2019. Herzlichen Glückwunsch.

Dreiband-Cup 2019

Vom 18. bis 20.01.2019 richten wir in Großrosseln das größte saarländische Dreiband-Event aus. Rund 30 Spieler sind angemeldet und spielen in einem Vorgabesystem um rund 1.000 EUR Prämie. Am Start sind einige Spieler aus verschiedenen Bundesligamannschaften aus Elversberg, Frankfurt etc. Neben den saarlänsichen Teilnehmern sind auch einige französische Spieler am Start. Die Spieler reisen teilweise auch aus Landau, Trier, Frankfurt etc. an. Wir freuen uns auf eine schöne Ausrichtung.

Zuschauer sind gerne gesehen. Gespielt wird in unseren Club-Räumen in der Schule, freitags ab 18:00 Uhr, samstags von 10:00 bis ca. 22:00 Uhr und sonntags von 10:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr.

Bei allen Heimspielen freuen wir uns auf Besucher, Interessenten und Fans.

Aktuelle Informationen finden sie stets unter www.bc1911.de


Gold für Pierre Ponsing

Am Samstag trafen sich die 4 besten Cadre 38/2-Spieler zum großen Finale in Pirmasens.

Neben Pierre Ponsing (BC Großrosseln), waren Frank Wagner (BSV Dillingen). Peter Lehmann (BC Elversberg) und Peter Weber ( BC Pirmasens) am Start.

Nach spannenden Spielen (Jeder gegen Jeden) stand Pierre Ponsing ganz oben auf dem Treppchen und erhielt die Gold-Medaille. P. Ponsing gewann gegen P. Lehmann und F. Wagner, mußte sich knapp geschlagen geben gegen P. Weber. Pierre spielte die höchste Serie des Turniers mit 71, den besten Einzeldurchschnitt von 16,00 und den besten Gesamtdurchschnitt des Turniers mit 12,511.

Lieber Pierre - herzlichen Glückwunsch.

Der Vorstand


Ein schöner Zug ....

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der CDU Großrosseln, dankte Fred Schuler (CDU Großrosseln) Peter Schneider für die sehr gute und spontane Unterstützung bei der Renovierung der Räumlichkeiten. Als Nachbarn in der Schule Großrosseln lebt man auch die Nachbarschaftshilfe. Auch der BCG hat schon viel Hilfe aus den Reihen der CDU-Mitglieder bekommen, trotzdem war es der CDU wichtig, die Unterstützung im Rahmen des Neujahrsempfangs mit einem Präsent zu ehren.

Vielen Dank an unseren "Schaffer" Peter und Fred Schuler.


2 Medaillen für Großrosseln

Am 02.01.2019 fand die Landeseinzelmeisterschaft der Senioren in der Freien Partie statt.

Axel Scherer (BC Elversberg) gewann die Meisterschaft in der Finalrunde mit 3 Siegen. Er spielte auch die höchste Serie im Turnier mit 41 und den BED von 7,69.

Der 2. Platz ging an Peter Schneider, Bronze an Berti Hammerschmidt (beide Großrosseln).

Leider spielte Werner W. (BC Großrosseln) seine beste Partie gegen A. Scherer und verlor diese. Mit einer Serie von 30 und einer besten Partie von 6,61 hätte er auch eine Medaille verdient.

Großer Anklang fanden die neu gestalteten Medaillen die unser Sportwart Karambol zur Siegerehrung überreichte.

Herzlichen Glückwusch

v.l.n.r. Werner Wennekers, Axel Scherer, Berti Hammerschmidt, Peter Schneider


20 Jahre Vorsitz beim BC 1911 e. V.

Im Rahmen einer kleinen Feier zum Jahresabschluss am 28.12.2018 wurde unser 1. Vorsitzender, Klaus Wagner, für 20 Jahre Vereinsvorsitz geehrt.

In einer schönen gemütlichen Runde bei Getränken und Hackschnittchen, ergriff unser 2. Vorsitzender, Jörg Mülder das Wort und führte die Ehrung ehrenhaft durch.

Seit 1980 spielt Klaus Wagner nun in Großrosseln. 1980 tritt er auch in den Vorstand als, damals, Schriftführer ein. In den 90er Jahren wurde das Amt im Rahmen einer neuen Satzung umbenannt in Geschäftsführer. Dieses Amt des Geschäftsführers führte er bis 1998. 1998 übernahm der dann den Vorsitz des BC Großrosseln bis heute.

 Klaus Wagner: "Alle Ideen und Aufgaben, die der Verein bewältigt hat, nur um einige zu nennen:

  • Hoffeste
  • Zusammenlegung BCG und BV Völklingen
  • 2 Umzüge des Vereins
  • 100 Jahr-Feier in der Rosseltalhalle
  • Dreiband-Cup´s
  • und weitere Veranstaltungen

haben nur funktioniert und wurden erfolgreich, da die Mitglieder vertrauensvoll alle Projekte mitgetragen haben und auch ganz stark mitgearbeitet haben. Es gibt kein Verein, wo nur ein Vorsitzender gut ist, er ist so gut wie sein Vorstand und seine Mitglieder(innen)".

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Alle.

An dieser Stelle ein Dankeschön an Jörg Mülder, der die Ehrung durch seine zeitintensiven Recherchen sehr gut vorbereitet hatte und ehrenvoll durchgeführt hatte.

Der Vorstand


Weihnachtsfeier 2018

Am 16.12.2018 fand unsere Weihnachtsfeier in unserem Billardstadtion in Großrosseln statt.

Pünktlich um 11:00 Stand begann das Fest mit dem Präsidenten-Sektempfang und Cordulas Finger-Food.

Als unser Vorsitzender die rund 40 Teilnehmer begrüßte, einen kurzen Rückblick über das abgelaufene Jahr gab und einen Blick in das Jahr 2019 warf, stand auch schon der Nikolaus vor der Tür.

Der Nikolaus wurde mit viel Applaus empfangen, er hatte das ganze Jahr über einen Blick auf den Verein und Spieler. Natürlich blieb es nicht aus, dass er sich da einige Mitglieder rauspickte.

U. a. rief er für ihre guten Vereinstaten auf:

Kai Hammer - unser Stadionwächter

Friedel Trapp und Jürgen Klein für die hervorragenden Malerarbeiten

Angelika Wagner - als Mutter Theresa

Eva Mülder - als "die fleissige Vereinsdame"

Werner Wennekers - der Helfer der Nation

Gerd Poure - der Spieler mit Herz

Eine besondere Widmung vom Nikolaus erhielt Peter Schneider für sein hervorragendes Engagement im Verein rund um alle Auf- und Renovierungsarbeiten.

Selbstverständlich wurden alle genannten auch mit einem passenden Geschenk belohnt. Auch für die anwesenden Kinder und Jugendliche hatte Niko etwas in seinem weihnachtlichen Sack.

Anschließend wurde das hervorragende kalt- warme Buffet eröffnet. Ein großes Dankeschön an den Koch - das war super.

Nach dem Mittagessen fehlte noch etwas zum verdauern. Da wurde nicht einfach ein Schnaps getrunken, nein, Mario Schmitt zelebrierte eine Edelbrandreise um die Welt. Mit einer edlen Auswahl von Schnäpsen der Welt  moderierte er die Herkunft, Herstellung und schenkte dann auch aus.

Im Anschluß gab es auch dieses Jahr eine Billardzeitung zum Schmunzeln und es wurde Bingo gespielt. Nach Kaffee und Kuchen klang die Veranstaltung mit Akkordeonmusik live aus.

Rundum waren alle sehr zufrieden, es war eine sehr schöne und harmonische Feier.

Der Vorstand.



Herbstmeisterschaft in der Verbandsliga Freie Partie

Bei dem Titel "Unverhofft kommt oft" reden wir nicht von der vorzeitigen Herbstmeisterschaft unserer 2. Mannschaft Freie Partie. Nein, da reden wir von dem Zusammenhalt und der Kameradschaft in unserem Club. Die erste Manschaft spielte in Großrosseln gegen Spiesen-Elversberg und gewann mit 6 : 2 Punkten. Da alle super stark spielten war die Stimmung in unserem Stadion schon super (Pierre Ponsing - bester Mann im Stadion brillierte mit 14,285 GD im Cadre38/2 eine Wahnsinnspartie. Beste Frau (und besser als alle Männer), Susanne Stengel-Ponsing - sie gewann ihre Freie Partie mit 62,50 GD unser einer Glanzserie von 205. Dann noch unsere Überraschungsaufstellung - damit die 2. Mannschaft in starker Besetzung in Elversbgerg den Herbstmeister gewinnen konnte, sind dankenswerter Weise Arno Gebert und Thomas Fritz eingesprungen. Zwei Spieler die sich eigentlich dem Dreiband widmen und dort ihre Erfolge schreiben, wenn es um den Verein geht, aber auch auf dem kleinen Tisch spielen und gewinnen. Danke.

Die 2. Mannschaft fuhr zum Tabellenzweiten nach Elversberg - es war klar - ein Unentschieden und die Herbstmeisterschaft holt uns am vorletzten Spieltag keiner mehr. Es ging um etwas Großes, da war nur Gewinnen angesagt. letztzendlich waren dann Friedel Trapp, Jürg Mülder und Peter Schneider die Sieger in Elverberg. Herzlichen Glückwunsch.

Nachden 2 :6 Sieg in Elversberg folgte kurzerhand ein Rundruf zur spontanen Herbstmeisterschaftsfeier (das hat man ja nicht alle Tage). So fanden sich für einen Samstag abend dann promt ca. 20 Personen im Stadion ein um mit der 2. Mannschaft zu feiern. Das war super.


Wir trauern um Richard Simon

Am 01.12.2018 verstarb unser aktiver Billardspieler Richard Simon.

Richard spielte seit vielen Jahren beim Billard-Club 1911 e. V. Großrosseln in den Disziplinen Freien Partie und Dreiband.

Mit Richard verlieren wir neben einem aktiven Spieler auch einen guten Freund.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Der Beerdigung findet am 14.12.2018 um 14:00 Uhr in Differten statt.


Rossler Kirmes im Billardsaal

Die Tradition lebt wieder auf .....

Anläßlich der Kirmes in Großrosseln trafen sich viele Billardspieler des BCG zum Frühschoppen im Billardstadion.

Kirmesschießen ohne Schußwaffengebrauch!

Wir spielten Dreiband auf den Anstoß, jeder Teilnehmer hatte 3 Versuche, die höchste Serie gewann. Bei Gleichstand die 2. Serie fff. Bei einem Startgeld pro Durchgang von 2 Euro pro Person musste anschl. kein Gewinner seinen Anlagenberater anrufen. Es ging um Billard, Spaß und Freude, Kameradschaft.

Die Gewinner des waren:

-- Arno Gebert

-- Jörg Mülder

-- Arno Gebert

-- Werner Wennerkers

-- Jörg Mülder

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Unter uns - jeder der Gewinner gab eine Runde!

Pünktlich um 12:30 Uhr war der Tisch gedeckt. Gemeinsam mit den Frauen, Freundinnen, Kindern und Haustieren .... haben wir ein sehr gutes und reichhaltiges Kirmes-Menue gegessen.

 

Unser Dank gilt auch Myriam und Julia für den leckeren Kuchen als Dessert.

 

Der Vorstand


Bürgermeister begrüßt unsere Europameisterin offiziell

Bürgermeister J. Dreistadt begrüßt die amtierene Billard-Europameisterin Susanne Stengel-Ponsing in Großrosseln.

Eine Europameisterin in Großrosseln, das hat man nicht alle Tage - nun doch.

Susanne Stengel-Ponsing wechselte zur Saison 2018 / 2019 zum Billard-Club Großrosseln und führt dort die 1. Mannschaft in der höchsten Amateurliga an.

Am 04.10.2018 wurde sie von unserem Bürgermeister J. Dreistadt und 1. Beigeordneten J. Steuer offiziell in Gemeinde Großrosseln begrüßt.

Neben einem Präsent und Blumen lud der Bürgermeister Familie Stengel-Ponsing und einige Vorständler zu einem schönen "Bürgermeisterfrühstück" ein.

In einer kleinen Runde verbrachten der Vorstand und die Ehrenmitglieder einen rundum schönen und gelungenen Morgen mit den Vertretern der Gemeinde Großrosseln.

 

An dieser Stelle gilt unser Dank besonders unserem Bürgermeister und Beigeordneten, die es sich nicht nehmen ließen, die erfolgreichste Billardsportlerin in diesem Rahmen zu begrüßen. Ebenfalls danken wir  Frau Becker-Johann für die schöne Vorbereitung.

 

Der Vorstand


Vereine stellen sich vor

Am 15.08.2018 waren wir zu Gast bei der Veranstaltung "Großrossler Vereine stellen sich vor. Bei schönen Wetter konnten wir einen kurzweiligen Tag vor der Rosseltalhalle verbringen. Bei guter Musik und gutem Essen hatten wir viel Spaß bei dem Fest der Jungen Union Großrosseln.

 

Mit dabei auch unsere Frauen und Fan´s.

 

Der Vorstand


Wir begrüßen ganz herzlich ...

... unser jüngstes Mitglied im Verein.

Herzlich Willkommen Emil Alexander Schlich.

Der Opa Billardspieler, den Patenonkel spielte Billard, die Mama ist im Verein und jetzt auch das jüngste Mitglied der Familie.

Wir wünschen Emil (geb. im Juni 2018) ein gesundes und zufriedenes Aufwachsen und später eine super Billardkarriere. Der Mutter wünschen wir wenig schlaflose Nächte.

Eure Freunde des BC Großrosseln.



(Auf dem Bild v. l. n. r.) Bürgermeister Jörg Dreistadt, Ortsvorsteher und 1. Beigeordneter Jörg Steuer, Arno Gebert, Kai Hammer, Jürgen Klein, Jörg Mülder und Thomas Fritz (es fehlt Franz Wein).


Sommerfest 2018

... es war rundum ein gelungenes Fest.

Unsere Mitglieder im Alter von 4 bis 86 Jahren trafen sich auf dem Festplatz am Naturfreunde Haus in Ludweiler.

Zu Gast waren auch unser Bürgermeister Jörg Dreistadt und Ortsvorsteher Jörg Steuer. Sie liesen es sich nicht nehmen unserer 1. Mannschaft Dreiband zum Meistertitel zu gratulieren.

Ab 16 Uhr trudelten die Leute ein und genossen selbstgemachten Kuchen bevor dann gegen 19 Uhr die Grillmeister Thoams Fritz und Peter Schneider verkündeten, dass das Abendessen fertig ist. Für unsere Vegetarier und viele die Fleischessen Stand unser Vorsitzender hinter der Pfanne und zelebrierte eine Gemüsepfanne. Wir verbrachten alle ein rundum schönes Fest. Begeisterung fand an diesem Abend die Begrüßung unserer neuen Mitglieder Susanne Stengel-Ponsing und Pierre Ponsing. Sie wurden mit großem Applaus begrüßt. Großartige Vorstellung war nicht nötig, da sich die meisten ja schon seit vielen Jahren kennen.

Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden (es wurde schon wieder hell). 

Viele unserer Mitglieder nutzten die Gelegenheit und übernachteten im Naturfreundehaus. Gegen 9 Uhr war die Pfanne wieder heiß, es gab zum Frühstück Spiegelei mit frischem Baquette.

Anschl. wurde aufgeräumt - rundum - sehr schön.

Herzlichen Dank an alle Kuchenbäcker und Salathersteller und natürlich ein Dank an unseren Bürgermeistr und Ortsvorsteher - auch für die großzügige Spende. Alles war sehr gut.

Der Vorstand


Jürgen Scherer wird Ehrenmitglied beim Billard-Club 1911 e. V. Großrosseln

 

Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier wurde Jürgen Scherer feierlich zum Ehrenmitglied ernannt.

Jürgen Scherer spielt rund 56 Jahre aktiv Billard und betreut seit 48 Jahren die Finanzen.

 

Angefangen in der Jungend beim BC Püttlingen, dann 20 Jahre beim BV Völklingen und nach dem Zusammenschluß von Völklingen und Großrosseln nun 20 Jahre beim BC Großrosseln.

 

Jürgen Scherer hat für unseren Verein Großes geleistet.

 

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

 

Der Vorstand

Veröffentlicht im Gemeindeblatt der Gemeinde Großrosseln 3. KW 2018

 

Großrossler Billard-Club weiterhin auf der Erfolgsspur
Wir wünschen allen ein frohes neues und erfolgreiches Jahr 2018.

 

Für den Billardclub Großrosseln ging das letzte Jahr sehr positiv zu Ende. Die ehrgeizig gesteckten Ziele wurden erfüllt. In der Disziplin Dreiband überwintert unsere 1. Mannschaft (letztes Jahr aufgestiegen von der Landes- in die Verbandsliga) nun auch eine Klasse höher auf Tabellenplatz 1. Zwar werden wir in der Rückrunde noch einige spannende Partien haben (die Meisterschaft ist dieses Jahr kein Selbstläufer), sind aber guter Dinge dies zu meistern. Mit insgesamt 8 Mannschaften starteten wir in die neue Saison. Davon spielen 3 Mannschafen in der Oberliga, der höchsten Amateurliga. 5 Mannschaften stehen in der Tabelle im ersten Drittel.

 

Jürgen Scherer wurde Ehrenmitglied des BC 1911 e. V. Großrosseln

Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier wurde Jürgen Scherer in feierlicher Stunde zum Ehrenmitglied des BCG ernannt. Mit Jürgen Scherer hat unser Verein einen erstklassigen und zuverlässigen Kassierern, einen aktiver Billardspieler, der nun schon seit 20 Jahren für Großrosseln in der höchsten Amateurliga in der 1. Mannschaft Freie Partie spielt, einen Macher – der sich für nichts zu Schade ist und immer da war und ist wenn er gebraucht wurde, ein sehr reges und aktives Vorstandsmitglied und ein guter Freund. Jürgen spielt seit seiner Jugend Carambol-Billard. 1961angefangen beim BC Püttlingen in der Jugend und dann bei den Aktiven bis 1977, von 1977 bis 1997 spielte er dann bei der BV Völklingen. Seit der Übernahme des BV Völklingen durch den BC Großrosseln 1997 spielt Jürgen für den BC Großrosseln. Parallel zu seinem aktiven Sport ist er ununterbrochen in den 3 Vereinen 46 Jahre verantwortlich für die Finanzen. Auch in diesem Jahr ist er mittlerweile 20 Jahre Kassierer in Großrosseln.

 

Der Vorsitzende und Laudator Klaus-Bernhard Wagner machte auch klar, dass solche Ehrungen beim BC Großrosseln keine Selbstverständlichkeit sind. Die letzten Ehrungen fanden 2003 statt. Seit dem 17.12.2017 gehört nun Jürgen Scherer zu den 3 Ehrwürdigen des BCG an. Die weiteren sind: Ehrenpräsident Berti Hammerschmidt und Friedel Trapp. Die Ehrung wurde im Stillen vorbereitet, sodass Jürgen Scherer zuerst einmal überrascht war als zur Ehrung seine Familie (Kinder und Enkel) erschien. Lieber Jürgen, auch auf diesem Wege noch einmal: Ehre wem Ehre gebührt. Herzlichen Glückwunsch.

 

Was bringt das Jahr 2018?

Am 6. und 7. Januar geht es gleich los. An diesem Wochenende sind wir Ausrichter der Landeseinzelmeisterschaft Freie Partie in Großrosseln. Samstags wird die Qualifikation in Großrosseln, Spiesen-Elversberg und Ernstweiler statt, sonntags das Finale in Großrosseln. Anstoß an beiden Tagen ist um 14:00 Uhr. Aus Großrosseln spielen Klaus-B. Wagner, Peter Schneider, Werner Wennekers und Wolfang Möhring mit. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Zuschauer sind gerne gesehen, der Eintritt ist frei.

 

Dreiband vom Feinsten

Vom 12. bis 14 Januar 2018 starten dann das größte Prestige-Turnier im Saarland in unserem Vereinslokal Gasthaus Zur Einigkeit. Erstmals veranstalten wir ein Dreiband-Cup, bei dem rund 1.000 EUR Prämien ausgespielt werden. Das Turnier wird über 3 Tage mit 30 Teilnehmern stattfinden. Hier haben sich Spieler aus dem ganzen Saarland, Hessen, Rehinland-Pfalz und Lothringen angemeldet. Die Creme de la Creme in Großrosseln. Gespielt wird am Freitag von 18:00 Uhr bis ca. 23 Uhr. Samstags geht es um 10:00 Uhr los und endet voraussichtlich gegen 23:00 Uhr. Am Sonntag beginnt das Finale um 10:00 Uhr, die Siegerehrung ist für ca. 19 Uhr geplant.

 

Zuschauer sind gerne gesehen, der Eintritt ist frei. An allen Tagen sorgt unsere Wirtin Birgit für das leibliche Wohl. Hier ein herzlichen Dank an die Firmen und Privatpersonen, die unseren Sport und unsere Veranstaltungen sponsoren.

 

Am 20. und 21. Januar 2018 sind wir Ausrichter der Landeseinzelmeisterschaft Dreiband (auf dem kleinen Tisch). Auch hier beginnen die Turniere täglich ab 14:00 Uhr. Zuschauer sind gerne gesehen, der Eintritt ist frei.

 

Nach einer Woche Pause richten wir dann am 3. und 4. Febr. 2018 die Landeseinzelmeisterschaft Dreiband auf dem Matchbillard aus. Auch hier täglich Anstoß um 14:00 Uhr. Zuschauer sind gerne gesehen, der Eintritt ist frei.

 

Im Anschluss starten wir dann mit 2 Mannschaften im Dreiband-Saarlandpokal. Der Gewinner qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

 

Und das freut uns auch sehr …

Wieder konnten wir 2 neue Spieler für unseren Verein gewinnen. Beide spielten früher in unserer Jugend und fanden jetzt nach Studium und Familiengründung wieder zu unserem Club zurück. Herzlich Willkommen: Dominik Maul und Stephane Sabella.

 

Und so viel sei schon mal gesagt: Im Falle des Aufstiegs unserer Dreibandmannschaft wieder in die höchste Amateurliga, werden / müssen wir uns auch verstärken.

Aktuelle Information über den Billard-Club Großrosseln und den nationalen Billardsport finden unter www.bc1911.de


Meisterschafsfeier 2017

Das war ein schönes Fest!

Anlässlich der Dreiband-Meisterschaft in der Landesliga und dem somit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga Dreiband feierten wir am 3. Juni 2017 ein schönes Billardfest.

Rundum eine gelungene Sache. Bei dieser Gelegenheit konnten wir gerade die spendierten Fässer Bier anschlagen und auch leeren. Damit auch der Hunger gestillt wurde, gab es vom Verein Gegrilltes und eine schöne Antipasti-Platte und Salate von unserer Gastgeberin W. Wein.



Mit 85 noch erfolgreich aktiv

Mit Freude konnten wir heute (14. Jan. 2017) Friedel Trapp zum Geburtstag gratulieren.

Friedel spielt auch noch mit 85 Jahren aktiv in den Disziplinen Dreiband und Freie Partie.

Rund 20 Jahre begleitete er für den BCG das Amt des Geschäftsführers und steht heute dem Vorstand noch mit Rat und Tat zur Seite. Klaus Wagner: "Auch heute sind wir noch froh wenn wir den Rat von Friedel bekommen". Anlässlich seines Geburtstages gratulierten wir Friedel und überreichtem im die "Silbernen Manschettenknöpfe" des BCG. Eine Auszeichnung, die bis heute nur unserem Ehrenpräsident Bertram Hammerschmidt zuteil wurde.

Lieber Friedel - wir wünschen uns alle noch ein langes gemeinsames Billardspiel mit Dir und Deiner Frau Kati.


Klein bringt Großrosseln wieder groß raus

 

Bericht aus der Saarbrücker Zeitung am 21. Dez. 2016 von David Benedyzuk

 

Dreiband-Billardspieler des BCG peilen Aufstieg in die Verbandsliga an – Ex-Bundesliga-Akteur macht Mitspieler besser


Presse 2016



Presse 2015


Jörg Mülder gewinnt GOLD

Jörg Mülder gewinnt Gold bei der Landeseinzelmeisterschaft Einband

(3. Kasse).

 

Mit einem besten Einzeldurchschnitt von 3.33, der höchsten Turnierserie von 12 und dem besten Gesamt-GD von 2.32 und 8 Punkten.

 

Lieber Jörg

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH von Deinem Verein.

 

 

 


Ein Tischbillard unterm Weihnachtsbaum

Von SZ-Mitarbeiterin Christina John,  22. Mai 2010

Großrosseln. Weihnachten vor 47 Jahren: Arno Gebert schaut unter den schön geschmückten Tannenbaum. Auf dem Boden liegen die Geschenke, und sofort macht sich der damals 15-Jährige ans Auspacken. Und ein Geschenk seines Vaters sollte den Rest seines Lebens bestimmen
Großrosseln. Weihnachten vor 47 Jahren: Arno Gebert schaut unter den schön geschmückten Tannenbaum. Auf dem Boden liegen die Geschenke, und sofort macht sich der damals 15-Jährige ans Auspacken. Und ein Geschenk seines Vaters sollte den Rest seines Lebens bestimmen. "Ich habe damals ein kleines Tischbillard bekommen", erinnert sich Gebert (62), "das hat mein Interesse geweckt."

Gewecktes Interesse entwickelte sich zwei Jahre später zum Eintritt in den heimischen Billardclub in Hostenbach - und weitere 45 Jahre später zu nichts Geringerem als die deutsche Vizemeisterschaft in der Disziplin Cadre 35/2 der Senioren. Aber eins nach dem anderen. "Ich habe einige Jahre in Hostenbach Billard gespielt, dann bin ich zwischenzeitlich nach Saarlouis gewechselt. Und irgendwann bin ich beim BC Großrosseln gelandet", erzählt der 62-jährige Billardfreund, dessen Herz am meisten für Dreiband-Billard schlägt.

Während er beschreibt, was ihn an dieser Sportart begeistert, grinst Gebert bis über beide Ohren. "Man muss immer neue Aufgaben bewältigen und braucht viel Fantasie. Wo lege ich den Spielball ab, damit ich im nächsten Zug wieder punkten kann?", fragt Arno Gebert und führt einen Stoß am Billardtisch aus, "es gibt natürlich Spieler, die immer genau berechnen, wo die Kugeln am Ende liegen sollen. Ich mache das nicht. Ich spiele immer aus dem Bauch heraus."

Was Arno Gebert ebenfalls am Billardtisch hält, sind die Freundschaften, die er geschlossen hat. Manche Bekanntschaften ziehen sich tatsächlich über Jahrzehnte.